All the girls standing in the line for the bathroom!

Endlich ein Thema, das meinem nerdcore-Blog angemessen ist: Der wohl beliebteste nerd-Chor* der Welt ist zurück – mit einem neuen Album im Gepäck. Die Rede ist natürlich von Pharrell Williams und Chad Hugo (besser als The Neptunes bekannt), die gemeinsam mit Sänger Shae Haley unter dem Namen N.E.R.D. (No one Ever Really Dies) bereits zwei mehr oder weniger großartige Alben veröffentlicht haben, die sich mit herkömmlichen Genrebezeichnungen nicht beschreiben lassen.

N.E.R.D. – Chad Hugo, Pharrell Williams & Shae Haley

Wenn radikale Drumsets irgendwo zwischen Hiphop und Drum’n Bass mit eingängigen Melodien fusionieren und eine Basis bilden, die mit Elementen aus Rock, Funk und Soul garniert in den Ofen geschoben wird, ist das, was herauskommt, nicht etwa eine Pizza, sondern ein neues Meisterwerk der StarTrakkies. Bereits der erste Vorbote des neuen Albums legte die Messlatte hoch: „Everyone Nose“ prügelte sich mit einem hektischen Drumset den Weg direkt ins Gehirn, wo die Catch-Phrase, die gleichzeitig Untertitel des Songs ist, sich gemütlich breit macht: „ALL THE GIRLS STANDING IN THE LINE FOR THE BATHROOM!“ Der Song konnte bereits vorab kostenlos im Internet heruntergeladen werden, aber erst in Kombination mit dem zugehörigen Musikvideo kann er sich in seiner ganzen Pracht entfalten.


N.E.R.D. – „Everyone Nose (All The Girls Standing In The Line For The Bathroom)“
Aber auch auf Albumlänge wissen die drei charismatischen N.E.R.D.s erneut zu überzeugen. Egal ob Hiphop-lastig wie in „Anti Matter“, oder so enspannt und funky in „You Know What“, dass Jamiroquai fast vor Neid erblassen – „Seeing Sounds“ ist ein rundes Album für jeden, der eine gesunde Mischung aus konventioneller Popmusik und unkonventionellem Klangchaos zu schätzen weiß.

N.E.R.D. – „Seeing Sounds“ bei hhv.de bestellen…

* Man beachte den großartigen Wortwitz!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

?? * *

Soundcloud

YouTube

Shop