Das neue Chrizzo-Album ist da!!!

Es ist soweit!!! „Eine Welt voller Träume und leerer Versprechen“ ist endlich online!!! Was das wieder für ein Aufriss war:

Offizielle Webseite zum Album anlegen – http://www.chrizzo.de/media/ewvtulv
Album als ZIP-Datei hochladen – http://www.chrizzo.de/blog/wp-content/uploads/EWVTULV.zip
Songs und Playlist bei Soundcloud reinschieben – https://soundcloud.com/bremens_finest/sets/ewvtulv
Promoquark auf hiphop.de posten – http://hiphop.de/u-release/chrizzo-luiz-mp-eine-welt-voller-tr%C3%A4ume-und-leerer-versprechen

Und dann das übliche Facebook-Brimborium und so… ich bin gerade nur mäßig motiviert, nochmal alles neu zu schreiben. Ihr wisst ja eh wie das funktioniert. Obenstehende Links anklicken und anhören, mein ganzes Gesabbel ist ja sowieso egal. Ich hoffe es gefällt euch, viel Spaß damit!!! Holla!!!!

1 Kommentar

  1. Richtig geil. Ich hab lang auf dieses Album gewartet und ich wurde so richtig gar nicht (ich meine so in echt null!!!) enttäuscht. Kein einziger Song gefällt mir nicht (uuuuh, Doppelverneinungen sind echt nicht cool, nicht?) – nicht einer. Ich habe ein paar Lieder die ich lieber mag als andere und erfahrungsgemäß ändert sich das mit der Zeit, dreht sich und am Ende höre ich die am meisten die ich jetzt skippe um zu meinen absoluten Lieblingen zu kommen (Ja, ich mach das manchmal, wenn ich das Album nicht gerade in Ruhe von 1-13 höre). Ah, nochwas, 13 Songs, 13!! Es ist die beste Zahl der Welt. Passend auch zum Titel. Ich mag die sachlich vorgetragende BSAG Kritik ebenso gerne wie die Geschichte der Madame Kyle. Mich macht der Songmachensong fröhlich und „Meinungen“ macht mich albern. Ich werde rührseelig bei „deine Straßen“ und ich werde glücklich und ein wenig truarig bei „du bist die Sonne“. Chrizzo nimmt mich mit auf eine eloquente Achterbahn von ehrlichem Gefühl, Wortwitz und Gebashe. Es ist ein wahnsinnig gutes Album das von Hiphop-Liebenden nicht ignoriert werden kann, denn hier trifft man endlich wieder auf Talent mit anständiger Umsetzung und Liebe zum Detail. Wer sich das nicht anhört – selbst Schuld.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

?? * *

Soundcloud

YouTube

Shop