„Eine Welt voller Träume und leerer Versprechen“

Eine Welt voller Träume und leerer Versprechen (Cover)

Für die Ungeduldigen – das ganze Album als Gratis-Download:

EWVTULV.zip

Entstehungsgeschichte

Irgendwann im Frühjahr 2011 hab ich von einem guten Freund eine Beat-CD von Luiz MP in die Hand bekommen, einem Produzenten aus Köln, der bis dato hauptsächlich für brasilianische Rap-Gruppen wie Versao Rap tätig war. Ich hab die Beats durchgehört und noch am gleichen Abend einen gepickt, einen Text geschrieben und ein Demo aufgenommen – den ersten Track, der direkt an das Ende des ersten Chrizzo-Albums anknüpft. Luiz MP fragte damals etwas irritiert: „Arbeitet der immer so schnell?“ Leider nein. Bis zum Sommer 2013 hab ich immer mal wieder geschrieben und aufgenommen. Etwa die Hälfte der Songs des Albums entstand in Kandos Ronin Studio in Hamburg, der Rest auf meinem Dachboden, mit geliehenem Equipment. Zum ersten Mal habe ich sogar selbst ein Sample ausgegraben und geloopt – und Kando hat meine bemitleidenswerte Skizze dann in ein echtes Kunstwerk verwandelt. Das Ergebnis: Ein 13 Tracks umfassendes Album mit dem Titel „Eine Welt voller Träume und leerer Versprechen“. Ein kleiner Ausflug in die verschrobenen Windungen meines Gehirns, Musik von Hiphop-Nerds für Hiphop-Nerds. Wir hoffen, dass es euch gefällt.

Das gesamte Album könnt ihr unten (oder auch bei Soundcloud) kostenlos herunterladen. Kein Haken. Wie ich damals bei „Command & Conquer“ schon sagte:

„…dreht die Boxen auf, ich will euer Geld nicht
das größte Kompliment ist, wenn ihr sagt: „Mir gefällt es!“…“

Luiz und ich wollen mit diesem Album kein Geld erwirtschaften. Wir freuen uns viel mehr, wenn ihr euch die Zeit nehmt, die Platte anzuhören und uns vielleicht unten einen Kommentar hinterlasst, was euch gefällt oder auch was euch nicht gefällt. Wenn ihr euch trotzdem auf irgendeine Weise erkenntlich zeigen wollt, weil euch die Musik gefällt und ihr gern etwas zurückgeben wollt, würde ich mich über eine kleine Sachspende von meinem Amazon-Wunschzettel freuen. (Hier klicken!)

Tracklist / Downloads

Das gesamte Album könnt ihr hier kostenlos herunterladen. Entweder einzelne Songs oder das ganze Album als ZIP-Archiv hier. Klickt dazu einfach mit der rechten Maustaste auf den jeweiligen Link und wählt „Ziel speichern unter…“ um die Datei auf eurer Festplatte abzulegen.

  1. „Spielen“
  2. „Misantropica“ (featuring Tim Mütze)
  3. „Deine Straßen“
  4. „Selina Kyle“
  5. „Lach doch mal“
  6. „Songmachensong“
  7. „Jaspion“
  8. „Meinungen“
  9. „Wo sind meine Nerds?“
  10. „Ode an die 40/41“
  11. „Parasit“
  12. „Ich will dich nicht als Fan“
  13. „Du bist die Sonne“

1, 3-13: Texte und Vocals von Chrizzo.
2: Text von Chrizzo, Vocals von Chrizzo und Tim Mütze.
1-3, 5-13: Musik produziert und arrangiert von Luiz MP.
4: Musik produziert und arrangiert von Kando nach einer vagen Idee von Chrizzo.
1, 3, 4, 5, 9, 11 aufgenommen in Kandos Ronin Studio Hamburg.
2, 6, 7, 8, 10, 12, 13 aufgenommen auf Chrizzos Dachboden mit Hagens teuren Spielsachen.
Alle Songs gemischt und gemastert von Luiz MP.

Soundcloud

8 Kommentare

  1. Du machst bei nem Becks Action? Du trinkst doch überhaupt nicht. Wenn man nur bedenkt wie du früher auf meinrap oder hiphop.de Welle geschoben hast und jetzt kommst du 2014 mit einem Album voller verrauschter Parts. WTF? Ihr kennt alle Moves wie in Street Fighter. Das kann man doch nicht mehr machen. Und dann wirklich Marteria dissen? Du wichst doch heute noch darauf dass Banjo dich in irgendeinem Exclusive-Outro erwähnt hat. Wenn Marten das machen würde, hätteste doch direkt wieder Jizz in der Hose, aber es ist nicht mehr 2003. Auch deine Themenauswahl ist absolut belanglos, ich meine Command & Conquer war schon wack, aber wen interessieren Songs gegen die Verkehrsbetriebe in Bremen? Enge Hosen anprangern, wow…du hast echt Mut. „Ich will dich nicht als Fan“ würde Rap dir ins Gesicht spitten wenn er denn könnte. Und dann laberst du da wirklich was von Relevanz? HAHAHAHAHAHAHAHAHA. Du bist das Gegenteil und jeder der deine Mucke wirklich gut findet, kennt dich entweder oder ist selber involviert. Kando hat sich damals bestimmt auch mehr von der Mucke mit dir versprochen und nun muss er für immer mit dir down sein. Aber schöne Beats hat der Luiz ab und an.

  2. (Bitte in der Melodie der Vogelhochzeit lesen)
    Der-do, Der-do, Der-do, Der-do
    der kommentiert für’s Klo-o-o-o
    Fiderallala fiderallala fiderallala la la.

    Zumindest hat er sich mit dem Herrn Chrizzo inhaltlich beschäftigt. Es gibt also für den Kommentar ne 6- mit Brief an die Eltern und für’s Beschäftigen mit Chrizzo als Person immerhin ’ne 3+ (weil es jetzt auch keine ausgiebige Recherche mit Anspruch auf Vollständigkeit war). Zusammengefasst ist das dann also eine glatte 6. Wie das Album halt geil ist. o.O

    Und nur damit es hier auch nochmal steht – Mein Kommentar zum Album:

    Richtig geil. Ich hab lang auf dieses Album gewartet und ich wurde so richtig gar nicht (ich meine so in echt null!!!) enttäuscht. Kein einziger Song gefällt mir nicht (uuuuh, Doppelverneinungen sind echt nicht cool, nicht?) – nicht einer. Ich habe ein paar Lieder die ich lieber mag als andere und erfahrungsgemäß ändert sich das mit der Zeit, dreht sich und am Ende höre ich die am meisten die ich jetzt skippe um zu meinen absoluten Lieblingen zu kommen (Ja, ich mach das manchmal, wenn ich das Album nicht gerade in Ruhe von 1-13 höre). Ah, nochwas, 13 Songs, 13!! Es ist die beste Zahl der Welt. Passend auch zum Titel. Ich mag die sachlich vorgetragende BSAG Kritik ebenso gerne wie die Geschichte der Madame Kyle. Mich macht der Songmachensong fröhlich und “Meinungen” macht mich albern. Ich werde rührseelig bei “deine Straßen” und ich werde glücklich und ein wenig traurig bei “du bist die Sonne”. Chrizzo nimmt mich mit auf eine eloquente Achterbahn von ehrlichem Gefühl, Wortwitz und Gebashe. Es ist ein wahnsinnig gutes Album das von Hiphop-Liebenden nicht ignoriert werden kann, denn hier trifft man endlich wieder auf Talent mit anständiger Umsetzung und Liebe zum Detail. Wer sich das nicht anhört – selbst Schuld.

    Hochachtungsvoll.

  3. Saucool! Danke, Bremen.de!

    „Chrizzo“ macht es vor: Musik aus und über Bremen. Seid ihr auch musikalisch veranlagt? Habt ihr über Bremen gesungen, gerappt, gedichtet? Dann zeigt es uns!

    Publié par Bremen.de sur mercredi 15 janvier 2014

  4. Mein Höreindruck und anderes:

    Chrizzo 2.0 ist raus. Und wie „Command & Conquer“, sein Erstlingswerk, hat „Eine Welt voller Träume und leerer Versprechen“ viele Perlen und wenige Schwächen. Aber zur Einleitung das hier: Da ich Chrizzo schon länger nicht mehr gedisst habe, kommt jetzt ein Di-Di-Di-Disstrack: „Deine Busse interessieren keinen / weil ein Rapper dicke Autos fährt. / Hast du keins sollst du nicht weinen, / weil das zum Swag nicht dazugehört. / ||: Bitchy Bitchy Osterholz, / vom Bus wird keine Stange hart. / Auf Strassenbahn’n ist man nicht stolz, / noch nichtmal mit ner Abocard. :||“ Genug Niveaukontrast. Bremer werden dieses politisch motivierte Lokalkolorit mögen und wenn die ein, zwei schwächeren Tracks ausgespielt haben, dann ist „EWVTULV“ das erwachsenere und vielleicht bessere Album.

    Nicht zuletzt liegt dies wohl an den Beats, die zwischen Club, Ohrwurm und stimmungsvoller Untermalung changieren, sowie dem großartigen Mastering und der weitaus überlegenen Studioqualität. Und so etwas scheint zu motivieren, denn stiltechnisch ist vieles feiner, klingt lockerer und kommt ohne Überzeichnungen aus, was sehr gut zu Chrizzos Stimme passt. Wie gewohnt haben viele Songs ironische Brüche und private Untermalungen. Curse him! Doch auch überraschend zweischneidige Nummern wie „Selina Kyle“ oder „Misantropica“ (mit perfekt passendem Feature von Tim Mütze) und ihre entspannenden Beats sorgen für einen großartigen Kontrast zu härteren Songs wie der TV-Analyse „Lach doch mal“.

    „Eine Welt voller Träume und leerer Versprechen“ kommt dabei ohne Skits oder Shoutouts aus, was ihm sehr gut steht. Zwölf von dreizehn Tracks haben den Anspruch ein kompletter Song zu sein, was die Gesamtkomposition großartig macht. Die Scheibe kann man anmachen und laufenlassen. Meine Anspieltipps sind neben „Selina Kyle“ und „Misantropica“ sowohl „Du bist die Sonne“ mit seiner sehr persönlichen Note, als auch der autoreferentielle „Songmachensong“. Aber nicht nur diese sind Tracks, die sehr gut gefallen und Singlequalität aufweisen. Chrizzo schenkt euch und mir ein Album, das zum muss für Fans von klug gemachtem, frischem und pumpendem Rap gehört.

Trackbacks / Pingbacks

  1. Das neue Chrizzo-Album ist da!!! | chrizzo.de | Bremens finest in rap music - […] “Eine Welt voller Träume und leerer Versprechen” […]
  2. Making of EWVTULV-Cover | chrizzo.de | Bremens finest in rap music - […] “Eine Welt voller Träume und leerer Versprechen” […]
  3. Was ist dein Lieblingstrack auf “Eine Welt voller Träume und leerer Versprechen”? | chrizzo.de | Bremens finest in rap music - […] “Eine Welt voller Träume und leerer Versprechen” […]
  4. Eine Spende! | chrizzo.de | Bremens finest in rap music - […] “Eine Welt voller Träume und leerer Versprechen” […]

Kommentar verfassen

Bisschen zocken?

The Mysterious Journey Of Timberbob - jetzt erhältlich für Android, Windows, MacOS und Linux!

YouTube

Kalender

<< Nov 2017 >>
MDMDFSS
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3